Generation Weichei

Generation WHY oder Generation Weichei?

keynote: Generation weichei?

Ich stelle immer öfters fest, dass wir eine Generation heranziehen, die verweichlicht und zum Teil extrem lebensfremd erzogen werden. Da parken rücksichtslose Eltern mit ihren dicken SUVs die Bushaltestelle so zu, dass kein Bus anhalten kann, um ihrem Nachwuchs die schwere Schultasche bis ins Klassenzimmer zu tragen. Der Performancestress geht oft schon in der Krabbelgruppe los, in dem verglichen wird, welches Kind mehr gegessen oder flüssiger AA gemacht hat… Statt Kindern das Lernen zu erleichtern, fangen Eltern an, dem Kind die Hausaufgaben zu erledigen, damit es ja alles richtig hat. 

Liebe Eltern – wo soll das bitte noch hinführen? Fang an loszulassen und trau deinem Kind das Leben und das Scheitern zu! 

Ich finde es reicht langsam, dass Eltern ihren Kindern 20 Jahre lang den Hintern pudern, diese Kinder dann irgendwann ins Leben entlassen werden und dann denke, sie sind Götter und erwarten Huldigung für ihre bloße Anwesenheit. 

Gebrauchsanweisung, wie du garantiert ein perfektes Weichei heranziehen wirst: 

  • Stelle dein Kind von Beginn an auf einen unüberwindbaren Sockel
  • Nimm ihm sämtliche Möglichkeiten, selber Fehler zu machen 
  • Lobe alles was dein Nachwuchs macht in höchsten Tönen – auch wenn er grad die Wände mit Edding vollschmiert 
  • Beschütze ihn vor allen möglichen und unmöglichen Gefahren
  • Bewahre in ein Leben lang vor Enttäuschungen und Rückschlägen
  • Sage ihm von Beginn an, dass er ein Genie ist, besser ist als alle anderen und außer ihm jeder nichts taugt
  • Stelle deine Bedürfnisse komplett hinten an und zeige deinem Kind, dass du die Macht über dein Leben in seine Hände gibst 

Unrealistisch? Bei weitem nicht. 

Da parken SUV die Busparkplätze voll, damit Mutter und Vater den Nachwuchs den Ranzen bis ins Klassenzimmer tragen können – ja auch in der 4. Klasse noch! Eltern fahren ihre Kinder jeden Tag in die Schule, damit es ja nicht mit den anderen Kinder mit dem Schulbus fahren muss. Wenn das Kind eine 5 heimbringt, ist natürlich der Lehrer schuld, wenn es seine Hausaufgaben nicht schafft, hatte es zu viel auf und wenn es den Job schmeisst, dann war der Chef zu streng, wenn es gemobbt wird, ist die Schule schuld und wenn es im Sport keine Erfolge erzielt, ist der Trainer eine Pfeife. 

Und dann wundert man sich, wenn diese Kinder nach Jahrzehnten der Bewunderung, Hofierens und anderen die Schuldgebens im echten Leben null Chancen hat! Das sind die Kinder, die ihr Leben lang sprichtwörtlich gesehen die letzen sind, die beim Völkerball gewählt werden. Und ich wurde oft als letzte gewählt, ich weiß wovon ich rede!! 

 

Für wen ist der Vortrag geeignet?

Für alle, die

  • andere inspirieren und zum Umdenken motivieren wollen
  • einen lustigen und humorvollen Vortrag als Highlight ihrer Veranstaltung suchen
  • den Zuhörern auch Themen ausserhalb von Wachstumsraten und Umsatzprognosen gönnen wollen.
  • die diese "mein Kind ist soooo toll" - Mentalität satt haben

Die keynote

  • Humorvoll aber voller wahrer Inhalte
  • Inspirierend und aufrüttelnd
  • Gebt Kindern ihr Leben wieder zurück
  • Schluss mit überbetüteln und festhalten
  • Wenn wir Eltern uns wie Dienstmädchen verhalten ist es nicht verwunderlich, dass sich unsere Kinder wie Gäste benehmen

Warum ich weiß, wovon ich rede?

Ich selber bin mit Hausmädchen, einem Pferd vor dem Haus und dicken Autos in der Garage aufgewachsen. Ich hatte mit 20 bereits einen BMW Cabriolet und musste mich weder um meine Finanzen noch um mein Zimmer selber kümmern. Ich bin wie eines dieser Weicheier aufgewachsen und glaub mir, ich habe das so böse gespürt! Ich hatte keine Freunde, ich war anderen Kindern eher lästig und war zum Teil unfähig, mich in die Gesellschaft zu integrieren. Ich habe mich so oft nach Freunden, Clique und Zugehörigkeit gesehnt aber war einfach nicht in der Lage, mit anderen Menschen sozial verträglich auszukommen. Das Leben war eine verdammt harte Schule und es hat lange gedauert, bis ich die Arroganz, Überheblichkeit und das „ich bin was besseres“ ablegen konnte. Seitdem klappt es auch mit den Freunden… 

Als Elternbeiratsvorsitzende, Jugendcoach und Mutter erlebe ich im Alltag immer wieder so viele Eltern, die den gleichen Fehler machen. Und ich kann es nicht mehr hören! Schluss damit, Kinder zu Weicheiern zu erziehen! 

Gebt den Kindern ihr Leben zurück! 

 

Hier Keynote anfragen

Schreibe mir eine Mail kira@kiraliebmann.de
anfragen

"Ein humorvoller Vortrag voller AHA- Momente, der inspiriert und den Grund warum man arbeiten geht aus einem neuen Blickwinkel beleuchtet.