Über mich

Warum solltest du ausgerechnet
mir zuhören?

Mein Name ist kira Liebmann

Ich bin 1977 geboren, Mutter zweier Töchter und lebe im Osten von München. Ich habe mit 19 Abitur gemacht und gedacht „Geschafft, jetzt bin ich bereit fürs Leben, ich habe ja schließlich ein gutes Abitur gemacht – so ging es bestimmt vielen von euch auch. Heute, 20 Jahre später, weiß ich: 

Was im Leben wirklich wichtig ist, habe ich nicht in der Schule gelernt.

  • Ich hatte keine Ahnung, wie man sich Ziele setzt
  • Ich kannte zwar meine Leidenschaft, hatte aber keine Idee, was ich damit machen kann.
  • Meine eigenen Grundwerte hatte ich bis dahin nie hinterfragt und
  • Eine Gurke konnte ich nicht von einer Zucchini unterscheiden…

Wie war meine Kindheit?

Ich hatte selber eine sehr bewegte Kindheit und Jugend. Meine Eltern haben mir und meinen 3 Schwestern materiell alles zur Verfügung gestellt, was ein Kinderherz sich wünscht. Wir hatten mehrere Pferde, immer Au-Pair-Mädchen, die alle Arbeiten im Haus abgenommen haben, teure Urlaube und tolle Autos gehabt. 

Ich hatte alle Freiheiten, die man sich wünschen kann – von aussen betrachtet!

Doch wie jedes andere Kind auch, habe ich mich nach Nähe, Vertrauen und auch Grenzen gesehnt. Meine Eltern haben immer ihr Bestes gegeben aber manchmal ist ein großer Unterschied zwischen gut gemeint und gut gemacht.

Ich musste viele Entscheidungen alleine treffen und mein Leben ohne große Unterstützung auf die Reihe bekommen. Ich habe recht früh mit Alkohol trinken angefangen, irgendwann Drogen genommen – nur um diese Leere zu betäuben. Ich habe dauernd einen Kick gesucht, viel geklaut, obwohl ich das Geld gehabt hätte, nur um ein High zu spüren.

Als ich mit 21 zuhause ausgezogen bin, waren die Nachwehen dieser Zeit noch lange spürbar. Ich sehnte mich nach Freunden, Nähe, Vertrautheit und das so sehr, dass ich andere immer verschreckt habe mit meiner einnehmenden Art. Es war furchtbar, wenn du dir Freunde wünscht und sich alle irgendwann von dir abwenden, weil es einfach tooo much war. 

Ich habe mich seit meiner Kindheit bis zur Geburt meiner ersten Tochter immer einsam gefühlt. Und keine Strategie hat das füllen können. Das alles war mir natürlich lange nicht bewußt!

MEINE Vision

Vorallem Teenager stehen in den Familien oft alleine da. Ihre Welt befindet sich im kompletten Wandel und niemand versteht sie. Die Eltern sehen sie noch als Kind, sie selber wissen nicht wo sie hingehören und statt Rückhalt und Verständnis erhalten sie zuhause eher Vorwürfe und Ansagen. In der Pubertät ist es auch für die Eltern wichtig zu verstehen, dass alte Verhaltensweisen wie Drohen, Erpressen und Belohnen ausgedient haben und man nun neue Wege des Miteinanders suchen darf. 

Ich will, dass möglichst viele Kinder und Jugendliche in einer Familie aufwachsen, die die Kinder auf das Leben vorbereiten. Ich möchte möglichst vielen Eltern zeigen, wie man mit ein paar neuen Sichtweisen den Familienalltag entspannter, gelassener und harmonischer gestalten kann. Je mehr Familien durch meinen Beitrag näher zusammenrücken, je weniger Kinder auf sich allein gestellt sind in den Familien, desto besser trage ich meine Vision in die Welt.

Meine Vision

Ich möchte in den Familien diejenige sein, die Kindern und Jugendlichen den Rücken stärkt, sie schützt und vorallem den Eltern all das sagt, was die Kinder gerne sagen möchten aber noch nicht können! 

Ich bin die liebevolle aber ehrliche Stimme in den Familien, die die Teenager dabei unterstüzt erwachsen zu werden und den Eltern hilft, ihre Kinder aufs Leben vorzubereiten.

 

Meine Vision

Ich möchte in den Familien diejenige sein, die Kindern und Jugendlichen den Rücken stärkt, sie schützt und vorallem den Eltern all das sagt, was die Kinder gerne sagen möchten aber noch nicht können! 

Ich bin die liebevolle aber ehrliche Stimme in den Familien, die die Teenager dabei unterstüzt erwachsen zu werden und den Eltern hilft, ihre Kinder aufs Leben vorzubereiten.

 

Erfahrung / Ausbildung

Ich bin der festen Überzeugung:
Je feiner und genauer Eltern Kindern in der Zeit des Erwachsenwerdens zuhören, umso weniger Konfliktpotential gibt es. Bevor Eltern von Kindern Perfektion erwarten, sollten sie zuerst selber in den Spiegel sehen und überprüfen, ob sie selber diese Erwartung erfüllen!

Meine Coachingerfahrungen:
Ich habe verschiedene Coaching-Abschlüsse und Zertifikate wie zb. zertifizierter Kinder- und Jugendcoach. Doch diese Ausbildungen sagen wenig darüber aus, wie man menschlich qualifiziert ist.

Ich bringe einige Jahre Erfahrung aus dem Bereich der Psychologie mit, eine große Menge gesunden Menschenverstand und die Fähigkeit, emotionsgeladene Situationen rational und klar zu erfassen.

Kundenstimmen sagen mehr als meine Worte. Daher lies dir gerne die Kundenberichte durch, um für dich zu entscheiden, ob ich der passende Coach für dich und deine Familie bin.

Wenn du mehr über mich wissen möchtest, ruf mich an oder schreibe mir. Ich beantworte dir gerne alle deine Fragen.