Schluss mit Jammern - Komm ins Handeln

VisionVorallem Teenager stehen in den Familien oft alleine da. Ihre Welt befindet sich im  kompletten Wandel und niemand versteht sie. Die Eltern sehen sie noch als Kind, sie selber wissen nicht wo sie hingehören und statt Rückhalt und Verständnis erhalten sie auch zuhause eher Vorwürfe und Ansagen. In der Pubertät ist es auch für die Eltern wichtig zu verstehen, dass alte Verhaltensweisen wie Drohen, Erpressen und Belohnen ausgedient haben und man nun neue Wege des Miteinanders suchen darf.

Ich möchte in den Familien diejenige sein, die Kindern und Jugendlichen den Rücken stärkt, sie schützt und vorallem den Eltern all das sagt, was die Kinder gerne sagen möchten aber noch nicht können!
Ich bin die liebevolle aber ehrliche Stimme in den Familien, die die Teenager dabei unterstüzt erwachsen zu werden und den Eltern hilft, ihre Kinder aufs Leben vorzubereiten.


Marion Wicht: „Vielen Dank für den tollen Vortrag. Inspirierend, witzig und mit vielen auf den Punkt gebrachten Erkenntnissen“

__________________________________________

Carola Pangerl: „Vielen Dank für den tollen Vortrag heute Abend 🙂 Habe sehr viele wertvolle Tipps „mitnachhausegenommen“ und bin mir sicher, daß ich auch ganz viele davon umsetzen werde….natürlich ganz langsam 🙂 Ich bedanke mich nochmal für den sehr gelungenen Vortrag von Dir! Weiterhin so viel Spaß und Freude in Deiner Funktion als Pubertäts-Coach und ebenso viel Erfolg!“

__________________________________________

Thomas Hagen: „für deinen Vortrag gestern, herzlichen Dank. Deine wertschätzende Art unseren Kindern gegenüber ist lobenswert.“

__________________________________________

Sabine Schumacher: „Herzlichsten Dank nochmal für den wirklich sehr schönen Elterninformationsabend an unserer Realschule Ismaning. Die Rückmeldungen in der Aula und noch auf dem Weg zum Parkplatz waren ausschließlich sehr positiv. Eine Mutter hat zu mir gesagt, dass es allen nicht Anwesenden sehr leid tun kann, was sie hier versäumt haben. Ja, so habe ich es auch empfunden. Gerne habe ich auch auf Ihre Homepage verwiesen und die Möglichkeit, selbst mit Ihnen Kontakt aufzunehmen, falls eine Wiederholung ggfs. an einer anderen Schule gewünscht wird.“



 

Ich freue mich auch, wenn du zu uns in die Facebookgruppe kommst und dich mit anderen Eltern austauscht.

Werde Teil einer tollen Community, die sich gegenseitig hilft und unterstützt.

Werde Teil der Community

%d Bloggern gefällt das: